Freigut Thallern, Niederösterreich

Das Weingut - Leidenschaft seit 1141

Das Freigut Thallern ist eines der ältesten und traditionsreichsten Weingüter Österreichs, erbaut im Stile des heute weltbekannten Clos de Vougeot in der Burgund. Im Oktober 1141 ging das damalige Winzerdorf Thallern durch Schenkung des Markgrafs Leopold IV an das Stift Heiligenkreuz und wird seitdem ohne Unterbrechung bewirtschaftet. Heute wird dieses Weingut von drei erfolgreichen Winzern geführt. Karl Alphart, Leo Aumann und Erich Polz garantieren für den hohen Qualitätsanspruch.  



Rund 30 Hektar Rebfläche werden bewirtschaftet, zu denen einige der besten Rieden des Gebiets wie "Wiege", "Ronald" oder "Student" zählen. Die Thermenregion wird durch das trockene und sonnenreiche Klima und von muschelkalkhältigen Böden geprägt. Es gedeihen vor allem die regionaltypischen Sorten Rotgipfler, Zierfandler und St. Laurent sowie die Burgunderrebsorten. Das Freigut Thallern ist ein echtes Vorzeigeprojekt für die Thermenregion. 
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2